Luthernuss

Die Geschichte
"Süß und herb ist die Nuss - und nicht leicht zu knacken!" So erzählt die Luthernuss eine wahre Begebenheit aus der Kindheit Martin Luthers. Dieser konnte der Versuchung, nach einer der leckeren Nüsse, die sich im Keller des Hauses befanden, nicht wiederstehen. Martin Luther, der über sein Elternhaus schreibt, es sei eng und streng gewesen, wurde jedoch von seiner Mutter erwischt und daraufhin mit schweren Hieben gezüchtigt, so dass noch am anderen Tage blutige Striemen sichtbar waren. So wurde die "Luthernuss" als süße Versuchung nachempfunden und die Begebenheit in einer dreisprachigen Souvenirpackung festgehalten.

Die Praline
Feinstes Pflaumenmus mit Walnüssen und Zwetschgenwasser versetzt, auf einem weichen Honiglebkuchen, gekrönt von einer halben Walnuss und von Zarbitterschokolade umhüllt. Insgesamt 15 dieser Pralinen befinden sich in der Souvenirpackung, die alle Informationen auf deutsch, englisch und französisch beinhaltet.

 

18,90 EUR

 

incl. 7% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St